Ein Nachfrageindex – endlich

Wie sich das Immobilienangebot entwickelt, darüber wissen wir seit den frühen
Neunzigerjahren Bescheid. Über die Entwicklung der Immobiliennachfrage konnte
immer nur spekuliert werden – bis heute. In Zusammenarbeit mit der Universität Zürich
(UZH) hat Realmatch360 den ersten Index entwickelt, der die
Immobiliennachfrageentwicklung in der Schweiz aufzeigt: für Mietwohnungen,
Eigentumswohnungen und Einfamilienhäuser in vielen verschiedenen Marktsegmenten
(Grössen- und Preisklassen) und Marktregionen.

Detailanalyse: Integration Index, Vergleiche neu in Prozent
Der Nachfrageindex für die Schweiz und (sofern vorhanden) für die MS-Region der
ausgewählten Gemeinde wird neu für alle Nutzungen in der Detailanalyse unter «Zahlen
& Fakten» aufgezeigt. Dies ermöglicht einen Eindruck über die Nachfrageentwicklung in
den letzten 36 Monaten.

Die Vergleichsmöglichkeit mit den Vorquartals- bzw. Vorjahreswerten in jeder
Gemeinde bleibt erhalten, allerdings werden dort neu die relativen Werte miteinander
verglichen. Damit wird auf einen Blick klar, wie sich die Struktur der Nachfrage
verändert hat. Dasselbe gilt für die interkommunalen Vergleiche.

Neue Dienstleistung: Nachfrageindex

Durch die neu geschaffenen Nachfrageindizes ergeben sich aufgrund der
vorgenommenen Trend- und Saison-Bereinigungen viel bessere
Vergleichsmöglichkeiten. Die bisherige kostenpflichtige Dienstleistung «MS-Regionen-
Report» wird deshalb durch die neue kostenlose Dienstleistung «Nachfrageindex»
ersetzt. Dort können die Entwicklung der sektoralen und regionalen Nachfrageindizes
frei mit einander verglichen werden. Auch können die ausgewählten Werte seit
Indexbeginn (Februar 2014) in einem CSV-File heruntergeladen werden. Mehr zur Berechnung der Nachfrageindizes finden Sie hier.

Update 9.3.2018:
Die Nachfrageindizes nach Preisklassen stehen ab sofort in deutlich mehr Regionen zur Verfügung. Dies ist das Resultat einer Neuberechnung mit angepassten Preisgrenzen zwischen mittelteuren und teuren Wohnungen.

Vergrösserung der Datenbasis in der Romandie

Mit ImmoStreet.ch konnten wir einen neuen Datenlieferanten gewinnen. Insbesondere
in der Westschweiz hat sich unser Pool an Nachfragedaten dadurch noch einmal
vergrössert.

Gemeindestand aktualisiert

Das Bundesamt für Statistik führt das amtliche Gemeindeverzeichnis der Schweiz. Im
aktuellen Release haben wir den Gemeindestand in unseren Online-Dienstleistungen wieder einmal auf den aktuellen Stand gebracht (2017). Weiterhin möglich bleibt die
Suche via Ortschaften oder Postleitzahlen.

Ihr Kommentar auf diesen Artikel

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *